Neu bei unseren Japan Reisen 2018 sind zum einen die erweiterten Bahnstrecken. Andererseits aber auch neue Viertel in Städten wie Osaka oder Kioto.

Dadurch entsprechen unsere neuen Routen noch mehr dem Interesse unserer Privatkunden.

Neue Entwicklungen stehen an, wie etwa der Umzug des Tokioter Fischmarktes. Wie wird die dann neue Verbindung dorthin sein? Ist ein direkter Besuch auch weiter möglich? Was passiert denn nun wirklich mit dem alten Gelände?

 

Welterbe auf Japan Reisen

Gibt es für Japan Reisen 2018 neue Welterbe? Erste Bewerber mit sehr guten Aussichten dafür gibt es ja schon.

Aber noch kennen viele die alten noch nicht mal. Zum einen weil allein die Gegend oft touristisch nicht sehr bekannt ist. Zum anderen weil eben auch kein Schnellzug bis vor die Türe fährt.

Schade einerseits, denn sie sind allemal eine Reise wert. Selbst mit einigen Umwegen.

Andererseits macht gerade das auch oft den Reiz aus. Eben an die Stellen zu fahren, wo es andere kaum hinzieht.

Einmalige Landschaften im Norden der Hauptinsel. Sowie Natur satt, ganz im Süden, mit über tausend Jahren alten Bäumen.

Ein Traum nicht nur für solche die einfach nur Ruhe suchen. Freilich kennt fast jeder Himeji. Zumindest vom Namen her und manch einer war auch schon dort.

Aber wer kennt schon Schlösser und Burgen über 600 km südlich davon? Noch dazu solche, die im Vergleich zu Himeji strategisch wichtig waren. An denen die größten Generäle Japans wirkten und wo sich japanische Geschichte entschied?

Da ist es natürlich in Kioto einfacher. Doch wer kann selbst hier sagen, was zum Welterbe gehört und was nicht?

 

Juwelen in Kioto und Osaka

Dabei gibt es sie noch in Kioto. Die traumhaften Ecken der Ruhe und die attraktive Geschichte zum Anfassen. Oft nur wenige Meter entfernt von Hektik und Trubel. Aber genau das ist es, was diese Städte ausmacht.

Das Gleiche gilt auf Japan Reisen für Osaka. Kaum einer verirrt sich hierher. Und nur weil es kein Welterbe gibt? Immerhin die drittgrößte Stadt Japans und einst national führend. Und das nicht nur im Handel.

Zwar gibt es hier bei vielen Touristen beliebte Viertel. Natürlich auch moderne Doch es gibt auch die, die noch für das alte Osaka stehen.

In vielen werden ohne Folklore die 60er und 70er Jahre wieder lebendig. Genau hier sind fast nur Japaner unterwegs und man gilt fast schon als Exot, dass man sich hier überhaupt bewegt.

 

Japan Reisen mit viel Raum

Damit gibt es also 2018 wieder sehr viel zu entdecken, mit und ohne weite Anfahrt. Dazu liegt das meiste sogar in direkter Nähe. Wir führen Sie hin. Bei jeder Reise.