Goldener Herbst

posted in: Japan | 0

Goldener Herbst und warum er sich in Japan lohnt ….

seit Jahren wetteifern die Regionen um die besten Plätze, die schönsten Aussichten und die kräftigsten Farben im japanischen Herbst.

Dabei sind die schönsten aus touristischer Sicht oft gerade die, in denen eben nicht so viele Touristen sind. Dass man selbst von Tokio aus auf einem Tagesausflug in attraktive Berge kommt und dort herrlich wandern kann, wissen die wenigsten.

 

Goldener Herbst, Japan, Tempel, Laub

 

Goldener Herbst mit kaiserlicher Villa

Wussten Sie, dass eine ganze Region einen Aufschwung erlebte, nachdem sich das Kaiserhaus hier eine Villa baute?! Bis heute ist die prachtvolle Landschaft zum Wandern gerade für den Herbst ideal.

Und damit sind die tollen Gärten und weiten Parks vor Kioto und Osaka noch gar nicht mit dabei … Aber auch Tokio hat so einiges zu bieten. Hierzu muss man noch nicht einmal die Stadt verlassen. Viele denken bei Herbstlaub in Japan an die bekannten Blätter des Ahorn.

Gerade in Tokio ist es der Gingko, der für Furore sorgt. Da gibt es dann ganze Alleen davon, die meist erst im späteren Herbst am Schönsten sind. Zwar muss man dorthin schon ein wenig laufen und viele fahren auch einfach nichtsahnend vorbei. Leuchtendes Gelb und tiefe Farben. Dabei breite Wege und viel Platz in den sonst engen Gassen.

Zum Laub in Japan gibt es auch einen langen Beitrag aus Berlin.

Wer möchte kann auch mit dem Zug durch Herbst und Natur fahren. Von Tokio aus gibt es bequeme Wege in die Welt der Berge von Nippon. Hier findet man dann auch Kultur, frische Luft und mal was ganz anderes zu schauen und zu sehen. Am besten ist es dort gleich noch die besten Fotos der ganzen Reise zu schießen. Denn grad bei gutem Wetter wird das einer der besten Tage der ganzen Reise.

Kurz gesagt, der japanische Herbst ist ein Highlight an Farben, Formen und intensiven Bildern, die jedem für Jahre im Gedächtnis bleiben …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *