Überraschende Kunst Japans

Eingetragen bei: Japan, Museum | 0

Von je her war die Kunst Japans sehr vielfältig. Dabei hat sie aber nicht erst seit Ende des zweiten Weltkriegs deutlich an Bedeutung gewonnen.

 

Internationale Kunst Japans

Noch bis zum 6. November läuft die Setouchi Triennale 2016. Bei vielen lang-läufig auch als das internationale Kunstfestival Setouchi bekannt. Es findet seit 2010 alle drei Jahre in und um die japanische Inlandssee herum statt. Auf der einen Seite ist der Großteil der Aussteller japanischer Herkunft. Andererseits hat es zu Recht internationalen Charakter, da von nahezu allen Kontinenten Künstler vertreten sind. Aber auch aus Europa, insbesondere auch aus Deutschland sind Künstler vertreten.

Egal ob man jetzt von Takamatsu aus in See sticht oder mit dem Schnellzug bis Okayama gefahren ist. Denn je nach dem welche Inseln man ansteuert, sie liegen alle schön verteilt dazwischen, in der sogenannten Inlandssee. Dabei ist der aber ein Nationalpark, der für die Kunst Japans eine recht große Rolle spielt.

Dabei werden unter anderem auf den japanischen Inseln Ibukijima, Awashima, Takamijima, Honjima, Shamijima, Oshima, Teshima, Ogijima, Megijima, Inujima, Naoshima, Shodoshima die Kunst Japans mit internationalen Künstlern gezeigt.

Soweit es die Setouchi Triennale anbelangt, so findet diese erst wieder in 36 Monaten, also im Jahr 2019 statt.

 

Kunst Japans in Echigo

Ganz anders ist dabei die Lage im Norden. In Niigata, dem ehemaligen Echigo, gibt es ebenfalls alle drei Jahre eine internationale Open Air Ausstellung.  Mehr als 700 km² (!!!) bieten Kunst aus aller Welt. Dazu noch viel Natur und noch mehr Landschaft. Hin kommen Sie bequem sogar von Tokio aus mit dem Zug, dann aber muss man für die Kunst auch mal wandern, bergauf wie bergab, doch es lohnt sich. Das nächste Mal dann 2018.

 

Ausblick Yokohama Triennale 2017

Anders als hier der Name vielleicht vermuten lässt, findet das Event nicht im Stadtzentrum der Metropole statt. Zwar sind es auch nicht die Weiten von Niigata oder die Inseln von Setouchi. Dennoch hat es viel mit Meer und dem Pazifik zu tun.

Vom 4. August bis zum 5. November 2017 findet die Yokohama Triennale in teils historischen Gebäuden von Minato mirai statt. So kann man in die attraktive Gegend selbst mit mehreren Bahnen auch direkt von Tokio aus fahren. Die Plätze selbst sind im selben Viertel und fußläufig erreichbar. Somit also eine attraktive Wahl.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.